Hotel ** Restaurant Biergarten Hausgemachtes Speiseeis
Hotel **RestaurantBiergartenHausgemachtes Speiseeis

1. Nasenclub der Welt e.V. Langenbruck

Einer der originellsten Vereine nicht nur in der Bundesrepublik, sondern auf der ganzen Welt, so die internationale Presse, wurde am 5. März 1961 in Langenbruck gegründet.

 

Außergewöhnlich großnaserte Holledauer saßen an jenem Tag im Gasthof Fröhlich am runden Stammtisch. Gastwirt Max Reichart sen. überredete die "Langnaserten" und gründete mit Ihnen, wie sich erst später herrausstellte, den 1. Nasenclub der Welt e.V.


Über Mangel an Interesse dieses humorvollen Vereins konnten sich die Gründungsmitglieder nicht beklagen, denn nach etlichen Presse- und Fernsehberichtenzählte der Verein in Kürze 150 Mitglieder, welche alle das Mindestmaß (Länge 6cm, bei Frauen 5 cm oder Breite 4cm) mit sich brachten.

Erster Vorsitzender Michael Breitmoser aus Gambach, sein stellvertreter Anton Ebner aus Fahlenbach, Pfarrer Wilhelm Höfler war als Schriftführer tätig und Max Reichart wurde mit den finanziellen und gesellschaftlichen Angelegenheiten beauftragt.

Viele Dinge bestehen seit der Gründerzeit und sind fester Bestandteil des Vereins. So wurde zum Beispiel das Gesicht von Herrn Pfarrer Höflerins Vereinswappen aufgenommen. Auch unser Motto: "Ob griechisch, römisch oder krumm, d´Hauptsach is a richtigs Trumm!" ist eine Textzeile aus seinem Nasenclub-Gedicht.


In den ersten 20 Jahren wurde beim Nasenfest ein Nasenkönig ermittelt. Danach feierten wir die Nasen-Weltmeisterschaften im Rahmen einer gemeinsamen Festwoche mit der Spielvereinigung Langenbruck. Seit 2016 wird das Fest erstmals nur von Nasenclub-Mitgliedern gestemmt.
Als Höhepunkt in der Vereinsgeschichte galt die Standartenweihe im Jahr 2011 die uns seither als Zeichen begleitet, dass aus eine lustigen Idee eine lange Tradition werden kann.


Die Vereinssatzung wurde seit 1961 auch mal aktualisiert, der wichtigste Satzungspunkt jedoch wurde noch nicht angetastet und das bleibt auch hoffentlich so. Denn in diesem steht geschrieben: „Sinn und Zweck des Vereins ist die Pflege des geselligen Beisammenseins und des Humors." Dieses Vereinsziel pflegen die Mitglieder immer wieder beim Fröhlich-Wirt am Stammtisch, auf dem Nasenball, bei Vereinsausflügen und natürlich bei der Nasen-WM.

Mancher trainiert vor dem Wettkampf mit dem Nasenspreizer...
... oder mit dem Hammer...
...massiert und dehnt...
... dann klappt das auch mit dem "Kampfmaß"!

Sponsoren der 8. Nasen-WM:   Bitburger Braugruppe GmbH, Bitburg;   Funkhaus Ingolstadt, Radio IN;   Autohaus Klepmeir, Winden am Aign;   Steuerkanzlei Richard Brummer;   Sparkasse Pfaffenhofen;   Elektro Reichart GmbH, Langenbruck;   Herrnbräu, Ingolstadt;   Heizung-Sanitär Heinz Lindenmeier, Langenbruck;   EDEKA Heinzinger, Pfaffenhofen;   Schreinerei Josef Reichart, Reichertshofen;   Gasthof Fröhlich, Langenbruck;   Spenglerei Ebner, Fahlenbach;   Josef "Spargel-Sepp" Fuchs, Agelsberg;   Claudia Reichart, Langenbruck.
Für die Unterstützung der Nasen-WM bedanken wir uns weiterhin bei der Langenbrucker Theaterbühne e.V., beim Burschen- und Madlverein Langenbruck e.V., bei der Freiwilligen Feuerwehr Langenbruck e.V. sowie bei allen ehrenamtlichen Helfern.

Nasen-WM am 18. Juni 2016 in Langenbruck.

Die Nasen-WM verlief friedlich, ganz ohne Hooligans ;-)
Der Niederländer Hans Roest verteidigte seinen Titel mit 118 mm und wurde zum zweiten mal Nasen-Weltmeister. Lokalmatadorin Susanne Kloiber erkletterte mit 103 mm das Siegertreppchen bis ganz nach oben.
Weltweit berichteten Medien über diese kuriose Veranstaltung.

1. Nasenclub der Welt e.V. Langenbruck, Pörnbacher Str. 29, D-85084 Langenbruck,
Tel: 0049 8453 3460, Fax: 0049 8453 346200

Vereinsregister Pfaffenhofen/ Ilm - VR 89
1. Präsident: Christian Reichart, Langenbruck
2. Präsident: Alfred Pech, Salzburg (A)
3. Präsident: Josef Reichart, Langenbruck
Geschäftsführer: Josef Seidl, Agelsberg
Schatzmeister: Max Reichart, Langenbruck
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gasthof Fröhlich - Christian Reichart e.K.